Grammatikstübchen

Grammatikstübchen

In meinem kleinen Grammatikstübchen gebe ich kurze Erklärungen zu sprachlichen Phänomenen.

Hierbei beschränke ich mich nicht auf reine Grammatikregeln, sondern gebe auch einen Überblick zu anderen relevanten Themen für Autoren.

Hier geht es zur Hauptseite: syntax-lektorat.de

Zweifelsfälle der Groß- und Kleinschreibung

RechtschreibungPosted by Mara Mon, October 12, 2015 18:17:21

So, ganz blödes Thema.

Die Rechtschreibreform im Jahr 1996 hat viele Deutsche verwirrt. Dann gab es 2004 eine Neufassung und 2007 nochmal ein paar Änderungen, die einige der Regelungen von 1996 widerrufen haben.

Bis auf weiteres haben wir also wirklich genug von Rechtschreibreformen ... oder bis auf Weiteres?

In diesen Fällen versagt oft das Bauchgefühl, weil man einfach zu oft beide Versionen gelesen hat.

Normalerweise gilt die Regel:

Wenn ein Artikel vor das Verb gesetzt werden kann, wird es großgeschrieben (das Baden, das Lesen, das Schreien), denn es wurde substantiviert, also zu einem Hauptwort gemacht.

Konstruktionen wie „bis auf W/weiteres“ oder „seit L/langem“ können allerdings unterschiedlich betrachtet werden. Wenn man sie als Adverb (wie gestern/neulich) ansieht, müsste man sie kleinschreiben. Wenn man sie als Substantiv (das Kurze) betrachtet, müsste man sie großschreiben.

Leider hat sich der DUDEN hier nur teilweise festgelegt. Während er „seit Langem“ ebenso wie „seit langem“ akzeptiert, lässt er bei „im Klaren“ nur die Großschreibung zu.

Das ist mit keinerlei Logik zu erklären.

Im Zweifelsfall rate ich dazu, die Schreibung zu überprüfen. Ist das nicht möglich, würde ich eher zur Großschreibung raten, da der DUDEN sie meistens bevorzugt.

Immer kleingeschrieben werden Pronomen wie:

jemand, niemand, mancher, anderer …

Bei zwei möglichen Schreibweisen sollte man sich für eine entscheiden und diese dann konsequent in seinem Text durchhalten.




Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.