Grammatikstübchen

Grammatikstübchen

In meinem kleinen Grammatikstübchen gebe ich kurze Erklärungen zu sprachlichen Phänomenen.

Hierbei beschränke ich mich nicht auf reine Grammatikregeln, sondern gebe auch einen Überblick zu anderen relevanten Themen für Autoren.

Hier geht es zur Hauptseite: syntax-lektorat.de

Satzzeichen richtig verwenden

AllgemeinPosted by Mara Fri, June 30, 2017 11:38:32
Der selbsternannte Lord Timothy Dexter verfasste seine Memoiren im Jahr 1802 komplett ohne Interpunktion. Nachdem er auf das Fehlen von Satzzeichen hingewiesen wurde, fügte er der zweiten Auflage eine Seite mit Interpunktionszeichen an, die seine Leser dort einfügen sollten, wo es ihnen passend erschien.
"Ich tu hihr genügent hin ein jeder salz und pfeffre nun nach seinem geschmak."
(zitiert nach Wright, Jennifer, Kill your Darling, Suhrkamp 2016, S.166)
Quelle: priceonomics.com/the-strange-life-of-lord-timothy-dexter/

Liebe Autoren, macht es euren Lesern bitte leichter als der größenwahnsinnige Lord Dexter und strukturiert eure Texte richtig.

Hier findet ihr eine Übersicht zu den wichtigsten Satzzeichen:
gram.woxikon.de/deutsche-satzzeichen
wortwuchs.net/grammatik/interpunktion
www.sprache-kompakt.de/rechtschreibung/zeichensetzung/anfuehrungszeichen-setzen.php


Und wenn ihr euch unsicher seid, dann gönnt euch ein Korrektorat, bevor ihr eure Bücher auf den Markt werft.

Fun fact:
Als Timothy Dexter von seiner Frau die Nase voll hatte, erklärte er sie einfach als tot und bezeichnete sie fortan als Geist. Er empfahl seinen Besuchern, den schlechtgelaunten Geist in der Ecke einfach zu ignorieren, der ihn beschimpfte und Sachen nach ihm warf. Dexter war also nicht nur in sprachlicher Hinsicht kein Vorbild.