Grammatikstübchen

Grammatikstübchen

In meinem kleinen Grammatikstübchen gebe ich kurze Erklärungen zu sprachlichen Phänomenen.

Hierbei beschränke ich mich nicht auf reine Grammatikregeln, sondern gebe auch einen Überblick zu anderen relevanten Themen für Autoren.

Hier geht es zur Hauptseite: syntax-lektorat.de

Wie wird man eigentlich Lektor?

LektoratPosted by Mara Tue, July 11, 2017 18:43:30


"Lektor/in" ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Daher sollte man sich gut ansehen, wem man sein Manuskript anvertraut.

Es gibt mehrere Wege, wie man Lektor/in werden kann. Ich hatte in meinem Lehramtsstudium Deutsch als Hauptfach, also Literaturwissenschaft und Sprachwissenschaft. Das alleine befähigt jedoch niemanden dazu, Bücher zu lektorieren.
Ich habe die deutsche Sprache immer schon geliebt. Als Schülerin habe ich so ziemlich als einzige wirklich gern die Sekundärliteratur gelesen, auch in meiner Freizeit. Mich faszinieren sprachliche Phänomene und ich diskutiere gerne mit Gleichgesinnten über eine bestimmte Ausdrucksweise.
Während meines Studiums haben mich einige Kommilitonen um Hilfe bei ihren wissenschaftlichen Arbeiten gebeten. Ich habe ihre Arbeiten immer gerne korrigiert und alles, was ich nicht wusste, sofort nachgeschlagen.
Nach meinem Examen habe ich eine Stelle als Redakteurin bei einem regionalen Magazin angetreten. Hier habe ich vor allem gelernt, Werbetexte zu verfassen und diszipliniert und kundenorientiert zu arbeiten. Mir hat das Korrekturlesen der Druckdatei vor der Abgabe immer am meisten Spaß gemacht.

Nebenbei habe ich für einige Webdesigner und befreundete Autoren Texte korrekturgelesen. Irgendwann bin ich auf die Idee gekommen, diese Dienste auch fremden Autoren und Studenten anzubieten. Anfangs war ich sehr vorsichtig, weil ich nicht wusste, ob meine Kenntnisse ausreichen. Daher habe ich sehr viele Fälle nachgeschlagen, Bücher zum Thema gelesen und mich mit anderen Lektoren ausgetauscht. Dabei habe ich gemerkt, dass ich mich auf mein Sprachgefühl verlassen kann. Viele Regeln musste ich auch einfach lernen. Dennoch überprüfe ich bis heute jeden einzelnen Fall, bei dem ich mir unsicher bin.

Mittlerweile habe ich sehr viele wissenschaftliche Arbeiten und belletristische Texte korrigiert und durch diese Erfahrung eine große Sicherheit erworben. Dennoch bin ich bestrebt, mich immer weiterzubilden.

Ich biete interessierten Autoren grundsätzlich ein kurzes kostenloses Probelektorat an, damit sie sehen können, wie ich arbeite. Ich rate allen Autoren, im Zweifelsfall mehrere Probelektorate einzuholen, bevor sie sich für einen Lektor entscheiden. Was meine bisherigen Kunden über mich sagen, findet ihr hier.

Wer sich für den Beruf "Lektor" interessiert, sollte im Normalfall ein geisteswissenschaftliches Hochschulstudium absolvieren und Erfahrungen durch Praktika und Volontariate sammeln. Außerdem muss er viel lesen, ein hervorragendes Sprachgefühl haben und sich eigenständig weiterbilden.
Weitere Tipps gibt es auf der Seite des Lektorenverbands VFLL.







Anführungszeichen oder "Gänsefüßchen"

LektoratPosted by Mara Wed, October 07, 2015 12:22:08


Anführungszeichen:
Die normalen Anführungszeichen umschließen ein Zitat, eine wörtliche Rede oder einen bestimmten Namen, wie beispielsweise einen Buchtitel. Hier sind grundsätzlich die normalen (doppelten) Zeichen zu verwenden.

Nur für ein Zitat im Zitat nimmt man die halben Anführungszeichen.

Bsp: "Er sagte, er habe Frühlingserwachennicht gelesen."

Anführungszeichen treten immer als Paar auf.

Grafische Darstellung:
Je nach Textprogramm erscheinen unterschiedlich geformte "Gänsefüßchen".
Am besten solltet ihr jedoch entweder die deutschen oder die französischen Anführungsstriche wählen.

Deutsche: „“ ‚ ‘
Französische: » « ‹ ›

Vorsicht:

Anführungszeichen können grundsätzlich nicht verwendet werden, um ein Wort in einem Satz besonders zu betonen.

Denn Anführungszeichen können auch daraufhinweisen, dass man sich von einem Textteil distanziert oder ihn ironisch betrachtet.

Wer also schreibt: Wir heiraten aus Liebe, der heiratet vermutlich eher aus Berechnung.



Lektorat ist nicht gleich Lektorat

LektoratPosted by Mara Tue, September 08, 2015 21:47:34
Korrektorat:

Bei einem reinen Korrektorat werden eigentlich nur Rechtschreibfehler, Grammatikfehler, Flüchtigkeitsfehler u.ä. bereinigt.

Allerdings geht bei grammatischen Fragen oft schon die Frage los, was genau gemeint oder nicht gemeint ist, was unbedingt oder auf keinen Fall ausgedrückt werden soll, und hier geht es dann oft schon über ins stilistische Lektorat.

Stilistisches Lektorat:

Beim stilistischen Lektorat werden auch Satzaufbau, Wortwahl und Stilmittel geprüft.


Erweitertes Lektorat:

Beim erweiterten inhaltlichen Lektorat werden auch Figuren, Plot, Bogen und Stringenz geprüft und miteinander erarbeitet.




Für Indie-Autoren biete ich ein Lektorat "light" an, das ein Korrektorat und ein leichtes Lektorat beinhaltet.




Vier-Augen-Lektorat

LektoratPosted by Mara Sun, September 06, 2015 20:11:47
Viele von euch kennen sicherlich bereits folgenden Text:

"Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs."
Quelle: http://lesetest.web-hamster.de/


Das menschliche Gehirn ist genial. Es korrigiert viele Fehler einfach automatisch.
Daher kann jedoch kein Lektor eine hundertprozentige Fehlerfreiheit garantieren.

In großen Verlagen durchläuft jedes Manuskript mehrere Korrekturdurchgänge.
Seit kurzem biete ich für Self-Publisher ein Vier-Augen-Lektorat an. In diesem Fall wird das Manuskript zunächst von mir lektoriert und hinterher an einen zweiten Lektor weitergegeben, der es noch einmal Wort für Wort und Zeile für Zeile sorgfältig prüft.


Dieser Service ist für Selfpublisher ab 4.- Euro/Normseite zu buchen. Er beinhaltet ein Korrektorat, ein leichtes Lektorat (Wiederholungen, Stilbrüche et.c) und die Prüfung durch einen Zweitlektor.


Für alle anderen gilt: Es fallen 2.- pro Normseite zusätzlich zum Grundpreis an.



Referenzen

LektoratPosted by Mara Mon, August 31, 2015 21:29:03

"Mein erstes Lektorat stand an und als Neuling hatte ich absolut keine Ahnung, was ich nun machen sollte. Dann bin ich über Mara gestolpert und wusste direkt: Sie ist perfekt für mein Buch. Und genau so war es dann auch. Nicht nur dass sie super schnell war, nein, sie hat mich sogar darauf hingewiesen, wenn ich mal in einer Formulierung nicht "ich selbst war". Das ist weit mehr als ich für den super Preis erwartet hatte. Es gab nicht nur das Lektorat und super süße Randbemerkungen, sondern auch Motivation, wenn ich sie brauchte. Ich hoffe die liebe Mara bleibt noch lange meine Lektorin." Fräulein JackyD

"Vor dem angedachten Selfpublishing meines Romans habe ich mich nach einem Korrektorat und Lektorat umgesehen und bin dabei über das "Herz für Indies" Angebot von Syntax-Lektorat gestoßen. Nach einem Probekapitel fiel es mir nicht schwer, die Arbeit bei Syntax in Auftrag zu geben. Ich bin begeistert. Mein Text ist nun fehlerfrei und hat soviel an Tiefe und Kraft gewonnen, dass ich ihn mit gutem Gewissen veröffentlichen kann. Von Beginn an bestand ein freundlicher Austausch, sodass ich mich stets in guten Händen fühlte.

Ich kann jedem Selfpublisher nur empfehlen, ein Lektorat/ Korrektorat machen zu lassen, ganz besonders bei jemandem wie Mara, die die Sprache in ihrer ganzen Fülle liebt und jedem Text mit viel Feingefühl und Wissen begegnet. Vielen Dank noch einmal für die tolle Arbeit und ich werde auch beim nächsten Projekt wieder auf Sie zurückkommen."

K.Elly de Wulf, Autorin

"Ich hatte ursprünglich nicht gedacht, dass ich für meine Bachelor-Arbeit ein Lektorat benötigen würde, da ich mich bei Grammatik und Wortwahl immer recht sicher gefühlt habe. Zum Glück habe ich sie auf Anraten einer Freundin von Syntax-Lektorat überprüfen lassen und war richtig überrascht über die unzähligen Fehler, die sich in meine Arbeit eingeschlichen hatten und die ich, den Kopf voll mit der Fragestellung, völlig übersehen hatte. Die Lektorin hat mir auch sehr geholfen, "wissenschaftlich" zu formulieren und Unnötiges wegzulassen. Die Arbeit hat nicht zuletzt wegen ihrer Form die Note "Sehr gut" erhalten. Ich bin Syntax-Lektorat wirklich dankbar für die tolle Hilfe und würde keinen wichtigen Text mehr ohne vorheriges Lektorat abgeben."

Ch. E.

"Vielen Dank für die hervorragende Arbeit, die du geleistet hast. Während unserer Zusammenarbeit fiel mir schnell deine Leidenschaft auf, die du für die deutsche Sprache hegst. Du bist überaus kompetent und besitzt ein außerordentliches Feingefühl für den Text. Du suchst nicht nur nach Fehlern, sondern denkst mit und bietest kreative Lösungen, um den Text auf Hochglanz zu polieren, ohne dass er dabei seine Tiefe verliert."

Mark Lambertz, Juli 2015





Ein Herz für Indies

LektoratPosted by Mara Thu, August 27, 2015 17:59:39

In meiner Aktion "Ein Herz für Indies" biete ich ein Lektorat "light"

für ca. 2-3 Euro/Normseite an. (Ein verbindliches Angebot kann erst erstellt werden, wenn ich den Text gesehen habe.)

Natürlich ist zu diesem Preis kein tiefergehendes Lektorat zu bekommen, bei dem Plot, Figuren, Sprache etc. in mehreren Durchgängen überarbeitet werden und ich mit dem Autor den ganzen Roman gemeinsam auf Herz und Nieren prüfe.

Aber es bietet einem Selfpublisher doch die Möglichkeit, einen eigenen Text weitgehend fehlerfrei zu veröffentlichen. (Hundertprozentige Fehlerfreiheit kann kein Lektor garantieren, das wäre unseriös.)

Und ich erstelle nicht nur ein Korrektorat, sondern mache auch auf Wiederholungen, Ungereimtheiten und Stilbrüche aufmerksam.

(Diese Form des Lektorats ist nur für Autoren geeignet, die ihr Handwerk bereits weitgehend beherrschen. Wer sich noch ganz am Anfang seiner Schreiblaufbahn befindet, wird damit nicht auskommen. In diesen Fällen ist es aber meistens auch noch zu früh für eine Veröffentlichung.)

Der Text wird soweit optimiert, dass man ihn guten Gewissens zum Verkauf anbieten kann.







Wie sieht ein Lektorat aus?

LektoratPosted by Mara Wed, August 12, 2015 11:43:50